Confiseur Läderach tritt der World Cocoa Foundation bei

28/02/2013

Ennenda, 28.2.2013 Die Confiseur Läderach AG unterstützt Nachhaltigkeits- und Förderprojekte bereits aktiv im Rahmen des schweizerischen Branchenverbands Chocosuisse und durch eigene Direktprojekte wie beispielsweise Cabruca. Nun geht Läderach mit dem Beitritt zur World Cocoa Foundation konsequent einen Schritt weiter.

WCF - weltweite Partnerschaft für Nachhaltigkeit der Kakaowirtschaft

Die internationale Nichtregierungs-Organisation „World Cocoa Foundation“ repräsentiert mit über einhundert Mitgliedfirmen 90 Prozent der weltweiten Schokoladen/Kakao-Industrie. Sie engagiert sich für eine nachhaltige Kakaowirtschaft durch wirtschaftliche und soziale Entwicklung sowie umweltbewussten Kakaoanbau. Dazu stellt sie den Kakaobauern über Partnerschaftsprogramme geeignete Instrumente zur Verfügung, um mehr und hochwertigeren Kakao anzubauen, diesen besser zu vermarkten und somit mehr Gewinn zu erzielen. Laut Cocoa Barometer 2012 „spielt die WCF eine wichtige Rolle bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsprojekten in den Anbaugebieten.“

Wertvoller Schritt für beide Seiten
Firmeninhaber Jürg Läderach schätzt den Beitritt als wertvollen Schritt für beide Seiten: "Als Schweizer Schokoladehersteller und Familienbetrieb respektieren und schätzen wir alle unsere Partner und Zulieferern als Teil der Läderach chocolate family. Durch die Inbetriebnahme unserer eigenen Schokoladefabrik können wir höchste Qualität garantieren und seit 2012 die gesamte Wertschöpfungskette von der Kakaobohne an kontrollieren. Daraus resultieren direkte Kontakte mit Kakaolieferanten und Bauern, die so ebenfalls Teil unserer Familie werden. Der Beitritt zur WCF erlaubt uns eine Erweiterung unseres Know-hows im Bereich des nachhaltigen Kakaoanbaus und eine Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern. So können wir an bestehenden Projekten teilhaben und davon lernen sowie eigene Nachhaltigkeitsprojekte lancieren."

Läderach steigert Sozialverträglichkeit und Fairness

Mit dem Bau einer eigenen Couverture-Fabrik hat die Confiseur Läderach AG die Grundlage geschaffen, um die gesamte Wertschöpfungskette bis zu den Kakaobauern der eigenen Kontrolle zu unterstellen. Das Unternehmen geht damit einen ganzheitlichen Weg, der weit über das bisherige und branchenübliche Nachhaltigkeits-Engagement via die Label-Anforderungen an Lieferanten hinausgeht. So werden aktuell intensiv direkte und persönliche Kontakte zu mehreren zertifizierten Kooperativen und Exporteuren in Lateinamerika und Ghana geprüft. Gleichzeitig orientiert sich Läderach weiterhin am Kakaobeschaffungskodex der Chocosuisse, welcher das Unternehmen als Hersteller selbstverständlich angehört. Dieser umfassende Kodex schliesst auch sozialverträgliche Produktionsbedingungen und fairen Handel ein.

Weitere Informationen und Auskünfte

  • Ralph Siegl, Geschäftsführer Confiseur Läderach AG, Tel. +41 (55) 645 44 44


«Läderach – the chocolate family» steht seit 1962 für hochwertigste handgefertigte Schweizer
Schokoladen- und Konfektspezialitäten. Das Familienunternehmen mit rund 500 Beschäftigten hat seinen Stammsitz in Glarus in der Schweiz. Seit September 2012 stellt Läderach in einer neu gebauten Produktionsstätte seine Schokoladenmasse selbst her und garantiert somit als einer der wenigen Premiumanbieter eine nachhaltige Qualität von der Kakaobohne bis zum Endprodukt.

Unter «Läderach – the chocolate family» werden die Marken «Läderach - chocolatier suisse» und «Läderach Professional» vertrieben. Das Unternehmen verfügt über einen Produktionsstandort in der Schweiz und in Deutschland. Die handwerklichen Premiumprodukte werden über rund 50 eigene Schokoladen-Boutiquen mit Verkaufsstandorten in der Schweiz und Deutschland sowie über Vertriebspartner im Mittleren Osten und Asien angeboten. Die Halb- und Fertigfabrikate finden weltweiten Absatz bei Fachkunden in der gehobenen Hotellerie und Gastronomie.

Votre interlocutrice

Nathalie Ziswiler
Tél. +41 55 645 44 77
E-Mail presse(at)laederach.ch

Vers
le haut