Verpackungslinie gewinnt Sonderpreis für Design

26.10.2009

Ennenda, 26.10.09 Die Confiseur Läderach AG durfte anlässlich des Swiss Star Wettbewerbs 2009 den Sonderpreis für Design für ihre Verpackungslinie entgegennehmen. Der Glarner Chocolatier setzte sich damit gegen 46 Konkurrenten durch.

Mit dem neuen Marktauftritt Anfang 2008 realisierte die Confiseur Läderach AG als zentralen Bestandteil einen Relaunch ihrer Pralinés- und Truffes-Verpackungen mit dem Ziel, die Eigenständigkeit der Marke zu stärken und die Verpackungen zu einem Teil des Gesamterlebnisses ihrer Schokolade-Spezialitäten zu machen. Seither präsentieren sich ihre Produkte in den Merkur-Filialen in schlichter Eleganz, die durch hochwertige Relief- und Goldfolienprägung besticht. Das Konzept überzeugt: Die innovative Verpackungslinie gehörte an dem vom Schweizerischen Verpackungsinstitut organisierten Swiss Star Wettbewerb 2009 zu den grossen Gewinnern. Läderach stach dabei 46 Konkurrenten aus und gewann den Sonderpreis für Design. Den Ausschlag für die Jury gab dabei die unaufdringliche, aber anziehende ästhetische Gestaltung. Es handle sich um eine stimmige Einheit für Auge, Haptik und Genuss: „Höchste Qualität – von A bis Z – kompromisslos durchgezogen und realisiert.“

Die preisgekrönte Läderach Verpackungslinie besteht aus 100% Cellulosekarton und wird mit migrationsarmen Farben bedruckt. Farbige und saisonale Banderolen, welche das Verpackungsdesign durchschimmern lassen, ermöglichen eine flexible Anpassung des Sortiments an alle Jahreszeiten und speziellen Gelegenheiten. Gleichzeitig vereinfachen die diversen Sujets (z.B. Silhouetten der grössten Schweizer Städte) die Geschenksfähigkeit. Die Verpackungen, welche ungefalzt platzsparend aufbewahrt, nach Gebrauch einfach entfaltet und ökologisch entsorgt werden können, entsprechen höchsten Qualitätskriterien sowie den neuesten Lebensmittelsgesetzen für Primärverpackungen. Für Design und Umsetzung verantwortlich zeichnen Baldinger & Baldinger in Aarau sowie Müller Kartonagen AG in Näfels. 

Weitere Auskünfte:

Die Confiseur Läderach AG mit Sitz in Ennenda wird in zweiter Generation von Jürg Läderach, Sohn des Firmengründers, geführt. Zur Firmengruppe gehören nebst der Merkur Confiserien AG (2004) auch weitere Gesellschaften in Deutschland (1981) und Rumänien (1994). Das unabhängige Familienunternehmen beschäftigt heute weltweit 800 Mitarbeitende und etablierte sich als Vertrauensadresse für professionelle Anwender im Fachhandel und in der gehobenen Gastronomie für eine breite Auswahl hochwertigster Schokolade- und Konfektspezialitäten. Seit der Übernahme der Merkur Confiserien AG entwickelt das Unternehmen schrittweise ein erfolgreiches Konsumentengeschäft mit eigenen Boutiquen im In- und Ausland. Nebst dem schweizweiten Vertrieb exportiert die Confiseur Läderach AG ihre handgefertigten Kreationen in die ganze Welt. Zu den wichtigsten Exportmärkten zählen Japan, der Mittlere Osten, die USA, Grossbritannien und Südostasien.

Ihre Ansprechpartnerin

Nathalie Ziswiler
Tel. +41 55 645 44 77
E-Mail presse(at)laederach.ch

Nach
oben