FrischSchoggi von Läderach: Eine frische Idee feiert 10 Jahre

Robert Bühler, Delegierter des Verwaltungsrates Läderach Chocolatieren

 

 

Der Blick hinter die Kulissen von Läderach - Chocolatier Suisse führt uns zu Robert Bühler. Der Delegierte des Verwaltungsrates Läderach Chocolaterien ist bereits seit 40 Jahren im Detailhandel tätig; die letzten 15 Jahre davon für die Firma Läderach. Sein Beruf ist auch seine Passion. Er erzählt uns aus seinem spannenden Schoggi-Alltag.

 

Herr Bühler, erinnern Sie sich noch wie es zur Idee mit der FrischSchoggi kam?

Die Valora Gruppe bot die Merkur-Filialen zum Verkauf an. Wir von Läderach kannten die Merkur Läden gut, da wir zu diesem Zeitpunkt bereits ein Parlinés-Sortiment exklusiv für Merkur produzierten. Uns war aber klar, dass wir die bestehenden Chocolaterien in einem neuen, eigenen Erscheinungsbild präsentieren wollten. Glücklicherweise war unsere Offerte auch für Valora eine sehr gute Option und wir konnten 41 Merkur Filialen erwerben .Dazu benötigten wir ein einmaliges Produkt, ein USP, das uns als Premiummarke Läderach - chocolatier suisse hervorhebt, differenziert und einzigartig machen würde. Ich setzte mich damals mit Herrn Feller (ehemaliger Verwaltungsrat der Merkur, heute Läderach Chocolaterien) in Verbindung. Feller ist eine grossartige Persönlichkeit und formuliert die originellsten Innovationen. Gemeinsam sassen wir mit Jürg Läderach zusammen und kreierten die Idee, unseres heute legendären Produktes; der original Läderach FrischSchoggi.


Gab es einen Moment mit der FrischSchoggi, der Ihnen bis heute noch in Erinnerung ist?

Das ist der Abend oder die Nacht vor der Eröffnung unseres Flagshipstores an der Zürcher Bahnhofstrasse. Wir richteten die Filiale in der Hauptmetropole ein. Sie war die erste Filiale im neuen Erscheinungsbild und inklusiv unserem neuen Produkt, der original Läderach FrischSchoggi. Selbst nachts um 2 Uhr in der Früh wurden wir von Passanten neugierig beobachtet, wie wir die FrischSchoggi-Platten in der Offentheke stapelten. Da habe ich realisiert und fühlte mich bestätigt, dass unser neues Ladenkonzept mit der FrischSchoggi den Leuten gefallen wird.
Der Eröffnungstag war ein voller Erfolg.


Gab es in der 10-jährigen Geschichte der FrischSchoggi Herausforderung die sie bestehen mussten?

Einmal wurden wir mit dem Namen konfrontiert. Der Lebensmittelinspektor kritisierte FrischSchoggi als Produktenamen, dass sei kein Lebensmittelbegriff. Als wir ihm all unsere Schritte und Zutaten einwandfrei aufzeigen konnten, hatten wir auch ihn überzeugt. Die Frische beweisen wir indem, bald  nach der Produktion unsere FrischSchoggi in den Läderach Chocolaterien zum Verkauf steht oder aber bereits durch unsere Kundschaft genüsslich gekostet wurde.
Unser grosser Vorteil ist, dass wir heute nach der Anlieferung der Kakaobohne über die Couverture bis hin zum Endprodukt alles direkt bei uns in der Schokoladenfabrik herstellen. So können wir jeden einzelnen Schritt beeinflussen, planen und kontrollieren. Das ermöglicht uns das Kreieren von individuellen und einzigartigen Produkten.


Was hat sich in diesen 10 Jahren verändert?

Verändert haben wir nicht viel. In der Zwischenzeit zählen wir bestimmt mehrere verschiedene Sorten wie zu Beginn. Die Gestaltung in der Theke haben wir ein wenig angepasst. Wir präsentieren die FrischSchoggi nun aufgestapelt in ganzen Platten. Was auch in allen Läderach Chocolaterien zu finden ist, sind unsere Säckchen mit assortierter FrischSchoggi. Unsere Kunden schätzen diese sehr. So haben sie bereits eine schöne und attraktive Auswahl zusammen und müssen sich nicht mit der Qual der Wahl auseinandersetzen. Meine Favoriten sind die Holzboxen. Die sind sehr edel und eignen sich hervorragend als Geschenk. Wir bewegen uns und gehen mit dem Wandel der Zeit. Wir können uns jederzeit anpassen und richten uns nach den Gegebenheiten und Geschmäckern unserer anspruchsvollen Kundschaft.


Welches ist Ihre Lieblings-FrischSchoggi?

Meine Lieblings-FrischSchoggi ist Milchschokolade mit Haselnüssen oder die Dunkle mit Mandeln. Sehr klassisch. Diese zwei Sorten werden am meisten verkauft.


Herr Bühler, Sie haben sicher einige Geschichten rund um die FrischSchoggi erlebt?

Oh ja, da gibt es immer wieder lustige Situationen. Erst kürzlich kam ich in Zermatt mit einem jüngeren Ehepaar vom Nebentisch ins Gespräch. Sie kamen aus Deutschland. Wir plauderten über Gott und die Welt. Zu guter Letzt sagte das Ehepaar, sie müssten noch Schokolade einkaufen. Und, dass sie gesehen hätten, dass es am Bahnhof eine Filiale von Läderach gäbe. Seit sie von einem Bekannten aus der Schweiz mit Läderach FrischSchoggi beschenkt wurden, kaufen sie und wenn immer nur möglich, nur noch Läderach Schokolade. Ich habe sie dann angenehm überrascht, als ich mich beim Verabschieden vorgestellt habe.

Oder ein andermal, als ich spät abends kurz vor Mitternacht die Bahnhofstrasse Richtung Bahnhof runterlief, sah ich ein Paar, das sich vor der Filiale fotografierte. Ich bot ihnen kurzerhand an, das Foto für sie zu machen. Das Ehepaar kam aus Indonesien und kannte unsere FrischSchoggi von einem früheren Besuch in der Schweiz. Stolz zeigte mir der Mann die Fotos, die er damals in der Läderach Chocolaterie gemacht hatte. Wir plauderten kurz, bis ich ihnen erzählte, bei wem ich arbeite. Die Gesichter strahlten.

Der Name Läderach ist mit der FrischSchoggi für viele Leute ein Begriff. Ich bin immer wieder überrascht, wie die Menschen reagieren, wenn sie von Läderach FrischSchoggi erzählen. Es ist wunderschön, wenn man hört, welche Geschichten Menschen mit FrischSchoggi aus dem Hause Läderach vereinen. Und wie die Schokolade, die Schweiz und die FrischSchoggi kleine genüssliche Momente beschert, die man sich selber gönnt und immer wieder gerne mal nach Hause holt.


Wie wird sich die FrischSchoggi weiterentwickeln?

Mit unserer originalen Läderach FrischSchoggi werden wir uns sicher weiterhin auf dem Markt behaupten. Trends und Ideen werden wir weiterhin aufnehmen und daraus interessante Kreationen entwickeln. Die eine oder andere Idee wird auch in die Verpackung einfliessen. Wir werden uns bemühen, dass die FrischSchoggi noch lange in aller Munde ist (schmunzelt).

Nach
oben